minimieren
Volltextsuche

Klima-Hotels-Wald

In Kooperation mit unserem Partner CO₂OL entsteht im Osten Panamas der Klima-Hotels-Wald: Ehemalige Brachflächen oder extensiv genutzte Rinderweiden in der Provinz Darien werden durch Pflanzung überwiegend einheimischer Bäume in Mischkultur wieder-aufgeforstet.


Zahlen & Fakten
Lage: Provinz Darien, Panama
Größe: ca. 38 ha (379.467 m²)

Gepflanzte Bäume: ca. 41.741
CO2-Speicher: ca. 5.692 t (5.692.000 kg)
Standards: Gold Standard, CarbonFix Standard, CCB Standard, FSC-zertifiziert
mehr zu den Standards

Karte von Panama
Luftbildvideo


Warum Panama?
Uns bleiben nur noch wenige Jahre, um zu verhindern, dass die globale Temperatur um mehr als zwei Grad ansteigt. Aus diesem Grund ist es aus Klimaschutz-Sicht sinnvoll, in den Tropen aufzuforsten, da dort das Pflanzenwachstum (Biomassezuwachs=CO₂-Bindung) gerade in den ersten Jahren wesentlich schneller ist als in unseren Breiten.
Weitere Gründe

 

Vorteile für Flora & Fauna
Panama liegt dort, wo zwei Kontinente aufeinandertreffen, und bildet einen Biodiversitäts-„Hot Spot“, wie er selten auf der Erde zu finden ist. Durch den hohen Anteil an einheimischen Baumarten und die Aufforstung in Mischkulturen wird ein Ökosystem geschaffen, das Tieren wie Pflanzen neue Lebensräume bietet. Zusätzlich fördert das Projekt durch den Schutz der aufgeforsteten Flächen den natürlichen Sukzessions- und Regenerationsprozess.

 
Vorteile für die Bevölkerung
Das Projekt trägt dazu bei, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Landbevölkerung in Panama zu verbessern. Die Angestellten erhalten ein Gehalt über dem gesetzlichen Mindestlohn, inkl. der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung, sowie freiwillige Zusatzleistungen wie eine Lebensversicherung zur Absicherung der Familien und Aus- und Weiterbildungsförderungen.

 

Weitere Klimaschutzprojekte
MoorFutures, Mecklenburg-Vorpommern


 
anmelden